Meine neue Geburtsurkunde enthält Hinweise, dass eine Änderung vorgenommen wurde.

Vermerke einer Änderung oder, dass es sich um ein Duplikat, Korrekur o.Ä. handelt, sollten von Euch auf der neuen Geburtsurkunde nicht akzeptiert werden, denn Ihr wollt die Geburtsurkunde ja ggf. bei Stellen vorlegen, die erst einmal nichts von Eurer Vergangenheit im anderen Geschlecht und mit anderem/n Vornamen wissen sollten. Die Urkunde sollte also letztlich so aussehen, als wäret Ihr damals schon im gewünschten Geschlecht und mit entsprechendem/n Vornamen eingetragen worden.

163total visits,1visits today