Feedback

  • Kritik ist gerne gesehen, weil ich dann weiß was ich besser machen muss.
  • Lob nehme ich gerne entgegen, es drückt Dankbarkeit und Wohlwollen aus.
  • Fragen dürft ihr jederzeit stellen, wenn ich kann helfe ich gerne.
  • Meinungen sind willkommen, sie formen einander.
  • Verbesserungsvorschläge sind erwünscht, sie fördern das Miteinander.

(Um unerwünschtem Spam vorzubeugen werden die eingereichten Beiträge von einer Moderation gegengelesen bevor sie freigegeben werden.)

11 Gedanken zu „Feedback“

  1. Schönen Dank für die Seite.
    Ich habe da einen Erfahrungsbericht beizusteuern. Wir haben in unserer SHG das Verfahren propagiert und 3 Personen haben es bei einem Standesamt problemlos durchziehen können, bei einem anderen Standesamt ging ein Fall durch, ein zweiter wurde abgelehnt (selbe Standesbeamtin) Im zweiten Fall wurde der Arzt telefonisch um Auskunft gebeten, die zwei Schweigepflichtsverletzungen liegen beim Amtsgericht.

  2. Hallo,
    weiß hier jemand, wie der aktuelle Stand bei den Hamburger Standesämtern ist? Ich wurde als Kleinkind an den Genitalien operiert, habe dazu aber keine Unterlagen.
    Nun habe ich auf https://www.cornelia-mertens.de/?p=15968 gelesen, dass Hamburger Standesämter die Rechtslage besonders unvorteilhaft für uns auslegen würden… Kann hier jemand etwas genaueres dazu berichten?
    Für genauere Infos wäre ich sehr dankbar, gerade wegen des unsäglichen Rundschreibens vom Innenministerium…

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Am besten wendest du dich an Cornelia, sie ist vor Ort sehr gut im Bilde und kann gut unterstützen. Mit der richtigen Argumentation klappt es auch wenn es schwierig werden könnte. Ich möchte an dieser Stelle nochmals betonen, dass man sich über die Folgen absolut im Klaren sein sollte. Krankenkassen und Co. machen gerne Probleme, das sollte einem bewusst sein.

  3. Erstmal Gratulation zur gelungenen Informationsplattform und danke für Euren Einsatz zum Wohl aller Betroffenen.

    Aus gegebenem Anlass und der Absicht das TsG in seiner jetzt gültigen Form, durch das BMI abzuschaffen zu lassen, liegt der Fokus jedoch zur Zeit auf der Information was hier auf uns zukommen soll.

    Als selbst Betroffene, mit einem betroffenen Sohn-zu-Tochter Kind, ist es Angst einflößend und lässt mich erschaudern wie ignorant und intolerant, mit Teilen der Bürger hier in unserem Land umgegangen wird.
    Es sind unsere Volksvertreter, die gegen das Grundgesetz und gegen Artikel 3 unserer Verfassung verstoßen, sowie im gleiche Zuge versuchen, einen klaren Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes durch bewusste Falschformulierung in der neuen Fassung des TsG auszuhebeln.

    Danke, dass Ihr daran arbeitet dies klar zu stellen und zu informieren.

  4. Hey Julia.
    Sehr informative Seite.
    Sehr gut gelungen… so richtig zum wohlfühlen!
    ♡lichen Glückwunsch und Danke für Deinen beispielhaften Einsatz!
    Jenny

  5. Liebe Julia,
    endlich… Endlich hat sich jemand ein Herz gefasst und alle Informationen für transsexuelle, transidente und transgender Menschen zum neuen Personenstandsrecht in verständlicher und korrekter Weise zusammengefasst. Keine Bauchgefühle, keine Annahmen, keine Vermutungen – Fakten. Eine gute Hilfestellung für all diejenigen, die das entwürdigende und demütigende Begutachtungsverfahren nach dem Transsexuellengesetz der 1980er Jahre nicht über sich ergehen lassen wollen. Ich wünsche mir, dass diese Seite einen Beitrag dazu liefern wird, dass wir transsexuelle Menschen endlich das zugestanden bekommen, was für die Mehrheit der Menschen selbstverständlich ist: In unserem Geschlecht anerkannt und akzeptiert zu werden. Du, liebe Julia bist eine dieser unermüdlichen Aktivistinnen, die dafür kämpft, dass Artikel 1 unseres Grundgesetzes auch für transsexuelle, transidente und transgender Menschen gilt: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Derzeit gilt Artikel 1 GG für uns noch nicht.
    Vielen Dank für dein Engagement
    Lena

    1. Liebe Lena, liebe Julia,
      Lena, das hast Du ganz hervorragend auf den Punkt gebracht!!! Vielen Dank dafür!!!
      Und Dir Julia, auch von mir an dieser Stelle ein gaaaanz dickes Dankeschön!!!
      Ich habe mich doch sehr allein und verunsichert gefühlt. Du hast mir mit Deiner Seite und den super zusammengestellten Infos wieder Mut gemacht, dass für mich doch noch alles gut werden kann.
      Ich denke, wir sind alle gefragt, für unsere Sache, auch im Hinblick auf zuküntige Trans*Menschen, einzustehen. Und Du liebe Julia, wirfst alles in die Waagschale – Hochachtung!!! und nochmals DANKE!!
      Aiden Pharrell

  6. Hallo Julia, auch von mir ein großes Dankeschön für deine Arbeit. Hoffe es hilft dieses Chaos aufzuklären und denen die diesen Weg gehen möchten. Michelle

  7. Hallo Julia, ein ganz großes Lob an dich. Du hast eine sehr informative Webseite geschaffen, die hoffentlich auch den Zweiflern des Paragraphen 45b des PStG Mut macht, diesen Weg zu gehen. Einige von uns waren Vorreiter, was wir erlebt haben, ist auf deiner Webseite nachzulesen. Deine Webseite ist nicht nur Hilfe, sondern auch ein Werkzeugkasten. LG, Sue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.